Weiterbildungszentrum der Hochschule Anhalt   19.07.2018
Im Wintersemester startet an der Hochschule Anhalt eine neue Matrikel im berufsbegleitenden Studiengang Master Wirtschaftsingenieurwesen. Ingenieurinnen und Ingenieure müssen heute zunehmend Managementaufgaben erfüllen sowie Führungsverantwortung übernehmen. Das setzt unter anderem Kenntnisse aller betrieblichen Funktionsbereiche sowie der Methoden für die Gestaltung von Geschäftsprozessen voraus. Ein abgeschlossenes Ingenieurstudium bzw. die im Rahmen der beruflichen Praxis erworbene ingenieurtechnische Kompetenz reicht dafür in der Regel nicht aus.



AVW-INFORMATION   08.06.2018
Gemeinsam mit der Hochschule Harz hat der Allgemeine Arbeitgeberverband der Wirtschaft für Sachsen-Anhalt e.V. (AVW) seine Mitglieder befragt. Haben Sie schon einmal Studienabbrecher*innen eingestellt? Um welchen Anteil sollte die Ausbildungszeit verkürzt werden? Welche Angaben sind für Sie wichtig, um Lernergebnisse einschätzen zu können? Das waren einige Fragen, zu denen rund 60 Unternehmer*innen zu Beginn des Jahres online Auskunft gaben. Ein Ergebnis: Die Integration von Studienabbrecher*innen in die duale Ausbildung wird von knapp 80 Prozent der Befragten als wichtiger Beitrag zur Lösung des Fachkräftemangels gesehen. Insbesondere stark betroffene Unternehmen zeigen sich offen, wenn es um neue Ansätze wie etwa die Verkürzung der Ausbildungszeit geht.
Eine gedruckte Ausgabe können Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bezie
hen.




AVW-PRESSEINFORMATION   28.05.2018
Klaus-Dieter Weber übergibt Staffelstab an neuen Vorstandsvorsitzenden Ralf Luther.
Ralf Luther ist neuer Vorstandsvorsitzender des Allgemeinen Arbeitgeberverbandes der Wirtschaft für Sachsen-Anhalt e. V. (
AVW). Er wurde zum Nachfolger von Klaus-Dieter Weber gewählt, der nach elf Jahren Vorstandsarbeit, davon sechs Jahre als Vorsitzender nicht erneut zur Wahl antrat.
Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier:
 pdfAVW-PM-MV_-_28.05.2018.pdf



AVW-INFORMATION   14.03.2018
Unter dem Motto "Arbeit mit Zukunft" skizzierten der Präsident der Akademie Prof. Dr.-Ing. Dieter Spath, der Institutsleiter des Fraunhofer IFF Prof. Dr.-Ing. Michael Schenk, Staatssekretär Dr.-Ing Jürgen Ude und die weiteren Vortragenden den Wandel in der Arbeitswelt. Mit voranschreitender Digitalisierung wird das Thema Arbeit einen neuen Stellenwert bekommen und Fragen der Arbeitswissenschaft sowie der Arbeitsgestaltung erhalten eine neue Dimension. Prof. Spath hob das Gebiet der Arbeitswissenschaft als technische Wissenschaft hervor. So wird es an der Otto-von-Guericke Universität in Magdeburg seit Jahrzehnten in Lehre und Forschung vertreten. Danke allen Referenten für die arbeitswissenschaftlich determinierten Ausführungen. Die Wirtschaft braucht Mitarbeiter mit arbeitswissenschaftlicher Ausbildung!



AVW-INFORMATION   01.03.2018
Pünktlich zu Beginn des Zeitraumes der Betriebsratswahlen 2018 heute am 1. März haben wir unsere Mitglieder auf die bevorstehenden Wahlen vorbereitet.
Erläutert wurden:
1. Grundsätze des Wahlverfahrens
2. Pflichten des Arbeitgebers
3. Kündigungsschutz im Zusammenhang mit der Betriebsratswahl
4. Wahlanfechtung und Nichtigkeit der Betriebsratswahl.



AVW-INFORMATION   27.02.2018
Der Leiter, Prof. Dr. Thomas Leich, und Dr. Stefan Voigt ließen das erste halbe Jahr Revue passieren. Der Expertenrat verständigte sich anschließend über die Bewertung möglicher Umsetzungsprojekte und verabredete weitere Aktivitäten für 2018.
Das Kompetenzzentrum steht der Wirtschaft mit eigenen Experten, zahlreichen Experten der OVG-Universität und des IFF zur Verfügung.



AVW-INFORMATION   23.02.2018
Der Pakt widmet sich den arbeitsmarktpolitischen Rahmenbedingungen zur Fachkräftesicherung in Sachsen-Anhalt. Unter Schirmherrschaft der Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, Frau Grimm-Benne, diskutierten die Mitglieder über die Integration in den Arbeitsmarkt, attraktive Arbeitsbedingungen/ Arbeitgeberattraktivität, Durchlässigkeit beruflicher u. akade. Bildung, Unternehmensnachfolge, Erfolg der beruflichen Ausbildung und Digitalisierung.
Dazu wurden erste Ergebnisse der Arbeitsgruppen vorgestellt und die nächsten Schritte festgelegt. Insgesamt soll damit die nachhaltige Arbeitsmarktpolitik gestärkt werden.



AVW-INFORMATION   21.02.2018
Heute diskutierten der AVW-Vorstand und weitere Unternehmer mit Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann und Staatssekretär Dr. Jürgen Ude über
- die positive Entwicklung der Investionen im LSA,
- Probleme bei der Anwendung der GRW- Richtlinie,
- Bürokratieabbau sowie
- Fragen der Digitalisierung.



AVW-PRESSEINFORMATION   08.02.2018
Kleine und mittelständische Unternehmen haben von der zukünftigen Bundesregierung Deregulierungen im Arbeitsrecht erwartet – aber das Gegenteil ist der Fall. Und wieder ist nichts für den Mittelstand passiert, erklärt Arbeitgebervorstand Klaus-Dieter Weber. ... Jetzt kommen weitere nichtzeitgemäße Belastungen hinzu. Ein flexibles Reagieren auf Auftragsschwankungen in der privaten Wirtschaft ist mit den Regelungen des Koalitionsvertrages schwer realisierbar. Hier heißt es: „Eine Befristung eines Arbeitsverhältnisses ist dann nicht zulässig, wenn mit demselben Arbeitgeber bereits zuvor ein unbefristetes oder ein oder mehrere befristete Arbeitsverhältnisse mit einer Gesamtdauer von fünf oder mehr Jahren bestanden haben.“.
Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier:pdf08.02.2018_-_AVW-PM.pdf



Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes - INFORMATION   20.12.2017
Wenn Fähigkeiten und Bewusstsein für Erste Hilfe und Gesundheitsthemen bereits im (Grund-)Schulalltag erlernt werden, profitieren nicht nur die zukünftigen Auszubildenden selbst, sondern auch deren Arbeitgeber. Das Jugendrotkreuz in Sachsen-Anhalt führt junge Menschen frühzeitig an diese Themen heran und baut somit nicht nur fachliche, sondern zahlreiche soziale Kompetenzen auf. Lernen Sie den Schulsanitätsdienst und unser Body+Grips-Mobil näher kennen.
pdfKurzbeschreibung_GS.pdf   pdfKurzbeschreibung_SEK.pdf