7. AVW-Unternehmerpreis für Nachwuchsförderung an B.T. innovation GmbH vergeben

Frank Balla (Geschäftsleitung Genthin) und Otto Duffner (Vorstandsvorsitzender) TürControlSysteme AG; Prof. Dr. Dr. h. c. Karl-Heinz Paqué (Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft) Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg; Anke Knopf (Prokuristin) B.T. innovation GmbH; Dr. Sigrun Trognitz (Geschäftsführerin) Allgemeiner Arbeitgeberverband der Wirtschaft für Sachsen-Anhalt e. V; Dr. Sylvia Busch (Geschäftsführerin) ÖHMI Analytik GmbH Frank Balla (Geschäftsleitung Genthin) und Otto Duffner (Vorstandsvorsitzender) TürControlSysteme AG; Prof. Dr. Dr. h. c. Karl-Heinz Paqué (Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft) Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg; Anke Knopf (Prokuristin) B.T. innovation GmbH; Dr. Sigrun Trognitz (Geschäftsführerin) Allgemeiner Arbeitgeberverband der Wirtschaft für Sachsen-Anhalt e. V; Dr. Sylvia Busch (Geschäftsführerin) ÖHMI Analytik GmbH
AVW-PRESSEINFORMATION   10.12.2014
Magdeburg/Gommern. Drei mittelständische Unternehmen aus Sachsen-Anhalt haben am Mittwoch in Gommern den AVW-Unternehmerpreis 2014 für herausragende Bemühungen um die berufliche Nachwuchsförderung erhalten.

Für den diesjährigen Unternehmerpreis haben sich insbesondere Unternehmen aus dem Verarbeitenden Gewerbe, IT-Dienstleister, Bildungsunternehmen aber auch das Unternehmen „Zahntechnik Wilmerstaedt“ beworben. Bei den Bewerbern handelt es sich um Unternehmen, die seit über 10 Jahren mit 30 bis 180 Mitarbeitern in Sachsen-Anhalt etabliert sind.

In diesem Jahr wurden kreative Modelle der Nachwuchsförderung prämiiert. Mit der Förderung leistungsbereiter Mitarbeiter aus den eigenen Unternehmensreihen und deren Bindung an ihr Unternehmen ist das Unternehmen B.T. innovation GmbH Spitzenreiter unter den Bewerbern und erhält den ersten Preis. B.T. innovation fördert junge und interessierte Menschen aus der Region. Bei der Personalauswahl entscheiden vor allem die Persönlichkeit und das Entwicklungspotential. Durch die Teilnahme an Berufsmessen, Fachvorträgen in Schulen und Hochschulen, Stipendien und die enge Zusammenarbeit mit engagierten Studentenorganisationen, spricht das Unternehmen potentielle Bewerber für verschiedene Positionen im Unternehmen an. In Zusammenarbeit mit der OvG Universität Magdeburg werden Studenten mit dem Deutschland Stipendium unterstützt.

Als Arbeitgeberverband setzen wir auf nachhaltiges Unternehmertum und insbesondere dafür ging der zweite Preis an die TürControlSysteme AG (TCS). Das Unternehmen konnte sich mit seinen Türsprechanlagen auf Basis eines softwaregesteuerten BUS-Systems am Markt erfolgreich etablieren. „Wissen teilen und gemeinsam die nächste Vision entwickeln“, das macht Arbeiten bei TCS aus. Dabei setzt das Unternehmen auf regelmäßige Personal- und Feedbackgespräche. Insbesondere für Studenten der Fachrichtungen Elektrotechnik/Elektronik bietet TCS Möglichkeiten, im Rahmen von Praktika konkrete Projekte selbst zu bearbeiten oder in einem Team von Spezialisten wertvolle Berufserfahrungen zu sammeln. Der Firmeninhaber Otto Duffner kümmert sich persönlich um die Nöte und Belange seiner Mitarbeiter. Home-Office-Lösungen für junge Mütter und Pendler sind für ihn eine Selbstverständlichkeit. Unternehmerverantwortung bringt Sicherheit für Mitarbeiter und auf diesem Fundament bauen junge Mitarbeiter ihre Zukunft auf.

Ein besonders traditionsreiches Unternehmen aus Magdeburg belegt den dritten Platz. 1950 wurde das Unternehmen als "Zentrallabor der Öl- und Margarineindustrie" gegründet. „Kontrolle schafft Vertrauen - Wir bieten Ihnen Leistungen rund um Qualität, Gesundheits- und Umweltschutz“. Nach diesem Leitspruch arbeitet die ÖHMI Analytik GmbH als akkreditiertes Prüflabor für Umweltanalytik und Lebensmittelanalyse.

Die Förderung von jungen Menschen liegt der Geschäftsführerin, Frau Dr. Sylvia Busch, besonders am Herzen. Mit 10 Ausbildungsplätzen für Chemielaboranten und Fachkräften für Bürokommunikation übernimmt das Unternehmen eine besondere Verantwortung in Sachsen-Anhalt.

Der Preis steht unter Schirmherrschaft von Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. Karl-Heinz Paqué, Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Otto-von Guericke-Universität Magdeburg.

„Nachwuchsförderung wird bei den Bewerbern live gestaltet. Gerade mittelständische Unternehmen sind es, die in Sachsen-Anhalt Beachtliches leisten. Wir sind stolz darauf, dass sich derartig leistungsstarke und innovative Unternehmen in Sachsen-Anhalt entwickelt haben. Dem gebührt unsere hohe Anerkennung und das wollen wir mit der Vergabe unseres Unternehmerpreises zum Ausdruck bringen. Es ist hervorragend, mit welchem Enthusiasmus und Ehrgeiz unsere Mittelständler ihre Firmen vorantreiben“, sagte die AVW-Geschäftsführerin, Dr. Sigrun Trognitz, während der Preisverleihung.